Pressemitteilungen 2024

April

11. 04. 2024, Frankfurt a.M. / Poing-Grub Große DLG-Auszeichnung für Dr. Bernhard Haidn vom LfL-Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Dr. Bernhard Haidn, Koordinator des Arbeitsbereichs "Tierhaltungsverfahren" an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) erhielt bei der 100. Sitzung des Ausschusses "Technik in der Tierhaltung" vom Präsidenten der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Hubertus Paetow, die Max-Eyth-Denkmünze in Silber. Damit honorierte die DLG Haidns besondere Verdienste um die deutsche Land- und Lebensmittelwirtschaft sowie die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft.  Mehr

04. 04. 2024, Freising Im Fokus: Agrovoltaik auf Grünland

Die Nutzung von Grünland für die Agrovoltaik stand in diesem Jahr im Fokus der "Weihenstephaner Grünlandgespräche" am 18. und 19. März auf dem Campus in Freising. Zur Expertentagung, die bereits zum zweiten Mal in Weihenstephan stattfand, hatten die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) zusammen mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der Technischen Universität München (TUM) eingeladen, unterstützt durch die Arbeitsgemeinschaft für Grünland- und Futterbau (AGGF).  Mehr

März

27. 03. 2024, Starnberg Fischverarbeitung in der Praxis erleben

"Tradition trifft Innovation" lautete der Titel des heutigen Fischverarbeitungskurses, zu dem die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) gemeinsam mit dem Landesfischereiverband Bayern (LFV) nach Starnberg lud. Im Lehrsaal des LfL-Instituts für Fischerei nahmen LfL-Präsident Stephan Sedlmayer, LFV-Präsident Axel Bartelt, geladene Journalisten und Vertreter aus Verbänden, Wirtschaft und Politik am Kurs teil.  Mehr

12. 03. 2024, Freising Weihenstephaner Grünlandgespräche am 18. und 19. März 2024

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) lädt zusammen mit der HSWT, der TUM und unterstützt durch die Arbeitsgemeinschaft für Grünland- und Futterbau (AGGF) am 18. und 19. März 2024 zu den „Weihenstephaner Grünlandgesprächen“ nach Freising ein.  Mehr

08. 03. 2024, Triesdorf Sojabohnen aus Bayern – Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft

Die Sojabohne ist die Hülsenfrucht, die auf bayerischen Äckern am stärksten vertreten ist. Durch die steigende Nachfrage nach gentechnikfreier und regional erzeugter Soja entwickeln sich neue Absatzwege für landwirtschaftliche Betriebe. Auf einer gemeinsamen Sojainformationsveranstaltung des Projektes „LeguNet“ und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) am 21. Februar 2024 wurden die Herausforderungen beim Anbau und beim Verkauf und die damit verbundenen Perspektiven von verschiedenen Fachleuten analysiert.  Mehr

01. 03. 2024, Freising Wettbewerb für landwirtschaftliche Betriebe in Oberbayern: Ackerwildkraut-Suche geht in die sechste Runde!

Mitmachen und anmelden bis zum 15. April 2024 lohnt sich beim diesjährigen Ackerwildkraut-Wettbewerb des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege (DVL), Bayerischer Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Bioland-Verband und BUND Naturschutz in Bayern (BN). Ob im ökologischen oder konventionellen Anbau, zum sechsten Mal suchen die Veranstalter den artenreichsten Acker, dieses Mal in Oberbayern.  Mehr

Februar

Januar