Startseite – Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

Neuanlage und Pflege einer Streuobstwiese

Streuobstwiese mit blühenden Bäumen

LfL-Magazin 2022: Denkfabrik für Nachhaltigkeit
Nachhaltig anbauen und essen – Hülsenfrüchte aus Bayern

Person steht in einem Pflanzenbestand

Mitentscheidend für einen nachhaltigen Umbau der Landwirtschaft wird die Transformation des Ackerbaus sein. In Zukunft muss der größte Teil der landwirtschaftlichen Anbaufläche direkt der menschlichen Ernährung dienen, nicht mehr überwiegend als Futter für die Nutztiere. Eine Schlüsselrolle fällt dabei den Leguminosen zu. Sie sind Bausteine einer biodiversen, boden- und klimafreundlichen Landwirtschaft. Gleichzeitig gibt es einen sich verstärkenden Ernährungstrend zu weniger Fleisch und mehr pflanzlichem Eiweiß und damit eine steigende Nachfrage nach regional erzeugten Hülsenfrüchten in Öko-Qualität.  Mehr

Erwerbs- oder Einkommenskombination
Diversifizierung: Soziale Landwirtschaft, Direktvermarktung u.v.m.

Blümchen

Neben der Ausweitung der bestehenden landwirtschaftlichen Urproduktion stellt der Einstieg in weitere Betriebszweige für die langfristige Weiterführung des Betriebes eine mögliche Alternative dar.   Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Landwirtschaft im Fokus 05/2022
LfL-Newsletter: Maikäfer-Engerlinge | Schutz von Rehkitzen beim Mähen | Bayerns Böden

Zwei Männer sitzen auf einem Acker und untersuchen Erdhaufen.

Dieser Newsletter informiert Sie regelmäßig und zeitnah über die aktuellen Themen der Landwirtschaft sowie über die neuesten Erkenntnisse aus unserer Forschung.   Mehr

Jungviehfütterung

3 Jungvieh-Tiere im Auslauf

Im gemeinsamen Merkblatt des LKV, der ÄELF und der LfL sind die Grundsätze einer bedarfsgerechten und erfolgreichen Jungviehfütterung zusammengefasst. Ziel ist eine gut entwickelte, gesunde Milchkuh mit hoher Leistung und niedrigen Aufzuchtkosten.  Mehr

Einen Schnitt voraus – mit dem LfL-Grünlandmonitoring
Bayernweite Aufwuchsuntersuchungen zum ersten Schnitt im Grünland

Traktor mit Front- und Heckmähwerk beim Mähen einer Wiese

Der optimale Schnittzeitpunkt ist für die Qualität der Grassilage in Hinblick auf die Gehalte an Energie und Eiweiß essenziell. Für den richtigen Schnitttermin bietet das Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft ab April Aufwuchs­untersuchungen zum ersten Schnitt für ganz Bayern an. Durch wöchentliche Probenahmen von Wiesengrasbeständen werden die Inhaltsstoffe bestimmt und anhand der Entwicklungen der optimale Schnittzeitpunkt abgeschätzt.  Mehr

Wir bringen Landwirtschaft & Forschung zusammen
LfL-Magazin 2022: Denkfabrik für Nachhaltigkeit

Grafik

Im Fokus

Foto zum Link "Experimentierfeld DigiMilch – Vernetzung vom Feld bis in den Melkstand": Kastner