Institute for Crop Science and Plant Breeding
Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung

Pflanzenzüchtung garantiert Biodiversität bei Nutzpflanzen und ist Voraussetzung für einen leistungsfähigen Pflanzenbau. Ziele der Züchtungsforschung sind die Anpassung an den Klimawandel, umweltschonende Produktionsverfahren und gesunde Nahrungsmittel.

Aktuell

Demonet-KleeLuzPlus – Aktuell

Kühe im Außenstall am Futtertisch

Leguminosen sind für Landwirte als Stickstoffbinder oder heimische Eiweißträger von großer Bedeutung. Um ihre Potenziale aufzuzeigen und den Anbau sowie die Verwertung kleinkörniger Leguminosen auszuweiten, wurde das modellhafte Demonstrationsnetzwerk KleeLuzPlus im Jahr 2019 ins Leben gerufen. Seitdem arbeiten neun institutionelle Partner deutschlandweit daran, Wissen rund um kleinkörnige Leguminosen zu bündeln.   Mehr

Integration pflanzengenetischer Ressourcen in die Sojazüchtung – Soja Kühle & Protein

Blätter der Sojapflanze mit Schotenansatz

Pflanzengenetische Ressourcen (PGRs) in Genbanken haben enormes Potenzial zur Verbesserung züchtungsrelevanter Merkmale. Ihre Integration in die moderne Sojazüchtung soll markerbasiert und merkmalsorientiert vorangebracht und die Umweltbilanz der bayerischen Landwirtschaft nachhaltig verbessert werden.  Mehr

Online-Seminar Braugerste

Versuchsdüngerstreuer

Der Verein zur Förderung des Qualitätsgerstenanbaues in Bayern e.V. und die Braugerstengemeinschaft e.V. haben am 22. Februar 2021 ein Online-Seminar zum Thema "Düngestrategien zur Optimierung des Rohproteingehalts bei neuen, ertragreichen Braugerstensorten zur Erzielung eines marktgerechten Rohproteingehaltes" durchgeführt.   Mehr

Prüfung der Winterfestigkeit von Wintergetreide in der Kastenanlage

geöffnete Auswinterungskästen mit Wintergetreide bepflanzt

Jetzt sind wieder große Unterschiede zu erwarten. Durch die milden Winter liegen seit einigen Jahren keine Ergebnisse zur Winterfestigkeit der Wintergetreidesorten vor. Zuletzt waren im Jahr 2012 starke Auswinterungsschäden in Franken zu beklagen. Die Kastenanlage ist ein wertvolles Hilfsmittel zur Einschätzung der Winterfestigkeit von Wintergetreidesorten.  Mehr

Agronomische Eigenschaften und Qualität der 2020 zugelassenen Sommergerstensorten

Diagramme, die Qualitätseigenschaften von Sommergerstensorten verdeutlichen

Das Bundessortenamt hat Ende 2020 insgesamt elf neue Sommergerstensorten zugelassen. Sieben der neuen Sorten zeigten in der Wertprüfung eine gute Brauqualität und wurden daher im Berliner Programm der Braugerstengemeinschaft geprüft. Der Sortensteckbrief soll eine erste Einschätzung der neuen Sorten hinsichtlich ihrer möglichen Eignung für den Anbau und die Verarbeitung auf der Grundlage der Wertprüfungsergebnisse bieten.  Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Sommerweizen – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

hk

Heuer wurden im Frühjahr rund 4.200 ha Sommerweizen in Bayern gesät, ähnlich wie im Vorjahr. Sein Anteil an der Getreidefläche beträgt derzeit nur ein halbes Prozent. Nicht erfasst wird bei dieser Flächenerhebung der im Spätherbst ausgebrachte Sommerweizen. Dieser wird in der Statistik meist zu den Winterweizen gezählt.  Mehr

Sommergerste – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

Sommergerstenähren im Feldbestand

In Bayern stand heuer auf rund 93.400 Hektar Sommergerste. Die Praxis erntete im Schnitt 54 dt/ha. Die Erträge übertreffen das Zehnjahresmittel somit um 2 dt/ha. Vollgerstenanteil, Hektolitergewicht und Tausendkorngewicht sind überdurchschnittlich, der Rohproteingehalt liegt mit 10,9 Prozent im gewünschten Bereich.  Mehr

Hafer – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

Haferähren

Die Haferfläche erreichte im Vorjahr mit 21.000 ha ihren Tiefpunkt in Bayern, Dieses Jahr wurde der Anbau deutlich ausgeweitet und betrug 27.300 Hektar. Der Ertrag lag bei den konventionell bewirtschafteten Betrieben mit rund 54 dt/ha über dem langjährigen Durchschnitt. Grundsätzlich sollte bei der Sortenwahl auf hohe und stabile Erträge, Standfestigkeit, Strohstabilität sowie auf eine gleichmäßige Korn-Stroh-Abreife geachtet werden.  Mehr

Demonet-KleeLuzPlus – 1. Landwirtetreffen am 13.02.2020 in Grub

Logo des Demonstrationsnetzwerkes "Kleinkörnige Leguminosen"

Im Rahmen des Demonet-KleeLuzPlus trafen sich die bayerischen Landwirte am Standort der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub. Zwischen den zwölf beteiligten Betrieben gab es ein regen Austausch zu verschiedensten Themen rund um Klee und Luzerne. Vor Allem die Qualität von Silagen und die Heutrocknung standen im Fokus.  Mehr

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL