Institute for Animal Breeding
Institut für Tierzucht

Die tierische Erzeugung ist die wichtigste Einkommensquelle der bayerischen Landwirte. Das genetische Potenzial der Nutztiere und die Leistungsfähigkeit moderner Fütterungs- und Haltungssysteme stehen in einer synergistischen Wechselwirkung. Die Tierzucht ist die „Konstruktionsabteilung“ der tierischen Erzeugung und somit bedeutsam für eine moderne Landwirtschaft.

Aktuell

Zuchtwertschätzung – Dezember 2021

Kopf eines Bullen

Basierend auf den vorliegenden Leistungsprüfungsdaten wird in den Monaten April, August und Dezember jeden Jahres eine Zuchtwertschätzung durchgeführt. Auch die vorgenommenen Änderungen im Verfahren und bei der Veröffentlichung der Zuchtwerte werden erläutert.  Mehr

Bullendatenbank

Bunte Liste – Zuchtwertschätzergebnisse der Rassen Fleckvieh und Braunvieh

Der Ökologische Gesamtzuchtwert Dezember 2021

Bullen in gezielter Paarung

Praxisinformationen
Analysen zum Zuchtprogramm 2021 bei Fleckvieh und BrownSwiss

Fleckviehbulle stehend nach rechts gedreht

Foto: KeLeKi

Neben den mittleren Zuchtwerten nach Besamungsstationen, der Entwicklung der Zuchtwerte über die vergangenen Jahre (genetische Trends) und Zahlen aus der Exterieurbewertung wird auch auf stark eingesetzte Bullenväter, Linienführung sowie auf die Entwicklung von Inzucht- und Verwandtschaftskoeffizienten eingegangen.   Mehr

Ein Einblick in die Arbeit der Prüfstation für Schweine

Die LPA Grub heute (Foto: Luftbildverlag Bertram)

LPA Grub (Foto: Luftbildverlag Bertram)

Neben den Daten aus der Feldprüfung, die durch die Landwirte gemeinsam mit den Ringberatern des LKV Bayern e.V. erhoben werden, stellt die stationäre Erzeugungs- und Qualitätsprüfung das Herzstück der bayerischen Zuchtarbeit dar.   Mehr

Zuchtbericht 2020 der Bayerischen Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V.

Zwei Personen in Auktionshalle stehend mit je einem Schaf

Die Bayerische Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V. kann auf ein positives Zuchtjahr 2020 zurückblicken. Der Verband hat die Verkaufszahlen steigern können und er hat sich organisatorisch neu aufgestellt.   Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Institut für Tierzucht unterstützt Verbesserung der Rindergenetik in China

Drei Personen mit Kuh bei der Kuhbewertung

Chinesische Experten werden von Grub aus in der Beurteilung von Fleckvieh- und Braunviehkühen geschult. Die Schulungsmaßnahme erfolgte durch Bernhard Luntz, dem stellvertretenden Institutsleiter des Instituts für Tierzucht an der LfL innerhalb des Deutsch-Chinesischen Tierzuchtprojektes, welches aus Bundesmitteln finanziert wird. Dieses Jahr in Zeiten der Corona-Pandemie via einer Liveübertragung aus chinesischen Milchfarmen in das Büro der bayerischen Zuchtorganisationen.  Mehr

Einstufung der zumutbaren Zäunbarkeit von Flächen

Schafherde im Hochgebirge beim Grasen

Nicht jede Weidefläche kann problemlos eingezäunt werden. In drei Gemeinden im bayerischen Alpenraum wurden Parameter entwickelt, um „zumutbar zäunbare Flächen“ von „nicht zumutbar zäunbaren Flächen“ abzugrenzen. Die Daten einiger Parameter sind digital präzise erfasst, andere müssen im Gelände überprüft werden.   Mehr

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Forschungsprojekte am Institut für Tierzucht

Die Forschung am Institut für Tierzucht deckt alle Bereiche der Tierzüchtung ab. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Weiterentwicklung der Methoden für Leistungsprüfungen und Zuchtwertschätzung. Besonderen Wert legen wir auf die Entwicklung von Verfahren, die zur züchterischen Verbesserung des Wohlbefindens von Nutztieren beitragen.

Übersicht: Forschungsprojekte der LfL (mit Projektsuche)

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL