Pflanzengesundheit und Quarantäne

Die Verbreitung gefährlicher Schadorganismen und Krankheiten ist eine große Gefahr, die der globale Handel mit Pflanzgut in sich birgt. Zur Verhinderung einer unkontrollierten Ausbreitung finden unter rechtlichen Rahmenbedingungen Quarantänemaßnahmen statt, gesundes Pflanzgut wird kontrolliert und sichergestellt.

Aktuelles

Achtung – Flugzeit des Asiatischen Laubholzbockkäfers beginnt 2022

IPS4d - 1.	Imago des Asiatischen Laubholzbockkäfers (Anoplophora glabripennis) aus der Familie der Bockkäfer (Cerambycidae)

Mit zunehmenden Temperaturen wird der Asiatische Laubholzbockkä-fer (ALB) wieder aktiv. Der Schädling überwintert als Ei oder Larve im Holz seines Wirtsbaumes, im zweiten Jahr nach der Eiablage erfolgt die Verpuppung im Holzkörper. Zwischen Juni und Oktober schlüpft nach zwei Jahren der fertig entwickelte Käfer. Der ALB frisst sich nach außen durch das Holz und hinterlässt ein kreisrundes, etwa ein Zentimeter großes Ausbohrloch. Der adulte Käfer ist mit seiner Größe von bis zu vier Zentimetern, den auffälligen weißgefleckten Flügeldecken und den langen, schwarz-weiß gestreiften Fühlern kaum zu übersehen. mehr  Mehr

Im Kampf gegen Schaderreger – phytosanitäre Importkontrollen stellen die Versorgung gesunder Erzeugnisse sicher

Person untersucht mit einer Lupe Pflanzenteile in einem Karton

Phytosanitäre Importkontrolle, Foto: M. Knauss

Krankheiten kennen keine Ländergrenzen. Dies gilt für humanpathogene Viren ebenso wie für im Pflanzenbereich verschleppte Schadorganismen. Der zunehmende globale Handel als auch der internationale Reisetourismus führen dazu, dass Schaderreger von einem Kontinent auf den anderen gelangen und sich dort etablieren können. Aufgabe der Pflanzengesundheit ist es, die Einschleppung und Verbreitung von Schadorganismen zu verhindern sowie im Falle eines Ausbruchs diesen zeitnah und effektiv zu bekämpfen.   Mehr

Quarantänekrankheiten und Quarantäneschädlinge

Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB)

Käfer sitzt auf einer Rinde

Der Asiatische Laubholzbockkäfer gilt als einer der gefährlichsten Baumschädlinge weltweit und ist international als Quarantäneschädling gelistet. Er befällt gesundes Laubholz und droht sich langsam auszubreiten.  Mehr

Asiatischer Moschusbockkäfer

Käfer sitzt auf einem Blatt

Der aus Ostasien stammende Asiatische Moschusbockkäfer (Aromia bungii) wurde in Kolbermoor und Rosenheim festgestellt. Er kann gesunde Laubbäume befallen und so stark schädigen, dass diese absterben.  Mehr

Citrusbockkäfer

Ips Kaefer

Der Citrusbockkäfer (Anoplophora chinensis) ist in der EU als gefährlicher Quarantäneschädling eingestuft. Er befällt gesunde Laubgehölze und besiedelt überwiegend den Stammfuß und Wurzelbereich eines Baumes. Es wird vermutet, dass die Einschleppung aus Asien mit befallenen Bonsaipflanzen erfolgte, da der erste Fund in einer großen Baumschule entdeckt wurde. Hier ist die Aufmerksamkeit aller gefragt.  Mehr

Japankäfer – Popillia japonica

Japankäfer auf einem Blatt

Foto: Michael Zellner

Der Japankäfer (Popillia japonica) ist ein Blatthornkäfer und stammt ursprünglich aus Japan. Vor ca. 100 Jahren wurde er in die USA eingeschleppt. In Europa wurde der Japankäfer in den 70er-Jahren auf den Azoren, 2014 in Italien und seit einigen Jahren in der Schweiz festgestellt.   Mehr

Kartoffelquarantäneschädlinge

Feuerbakterium

Das Feuerbakterium Xylella fastidiosa gilt mit seinem breiten Wirtsspektrum als eine der gefährlichsten Bakterienkrankheiten weltweit und wird durch Zikaden übertragen. Xylella fastidiosa steht bei einer Vielzahl von Pflanzen in Zusammenhang mit schweren Erkrankungen.  Mehr

Das Tomato brown rugose fruit virus (Jordanvirus)

Freisetzung von Fluoreszenzstrahlung während der Realtime RT-PCR

Das Tomato brown rugose fruit virus, auch Jordanvirus genannt, ist ein äußerst gefährliches, sehr leicht mechanisch übertragbares Virus. Es wurde 2018 erstmals auch in Deutschland an Tomaten im Gewächshaus festgestellt.  Mehr