10. Bio-Streuobsttagung am 23.02.2022 – Online

Schafe auf einer StreuobstwieseZoombild vorhanden

Foto: P. Jungbeck

Streuobst 2.0 – eine alte Obstkultur wird neu gedacht

Streuobst ist eine uralte menschliche Obstkulturform. Viele Menschen verbinden Erinnerungen damit. Die Obstwiesen wurden früher nur zum Zweck der Obstgewinnung und der Unternutzung angelegt und gepflegt. Mit unserem heutigen Wissen über die vielen positiven Aspekte von Streuobstwiesen für unsere Umwelt, das Klima und die Biodiversität wird das Streuobst aber nun neu gedacht.

Mit unserer Tagung wollen wir einige Anregungen "zum neuen Denken" für Streuobst liefern und hoffen so, dieser Obstkulturform für die Zukunft neuen Raum zu geben.
Organisation: Institut für Agrarökolgie und Biologischer Landbau, Arbeitsgruppe Kulturlandschaft und Landschaftsentwicklung.

Anmeldung und Hinweise zur Tagung

Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir leider von Präsenzveranstaltungen an der LfL absehen und bieten die 10. Bio-Streuobst-Tagung ausschließlich online über die Plattform Cisco Webex an.
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie zwei Tage vor der Veranstaltung eine E-Mail mit dem Zugangslink und Hilfestellungen. Über den Link können Sie sich etwa 15 Minuten vor Beginn der Tagung einwählen.
(Technische Voraussetzung zur Teilnahme ist lediglich ein Internetanschluss mit aktuellen Internetbrowsern wie Firefox, Microsoft Edge oder Google Chrome. Eine Kamera oder Mikrofon ist nicht erforderlich. Fragen können über die Chat-Funktion gestellt werden.)

Programm von 9.00 bis 16.00 Uhr

9.00 bis 12.00 Uhr

  • Begrüßung und Eröffnung
  • Der Bayerische Streuobstpakt
    Cordula John, StMELF, München
  • Zielgerichteter Anbau von Streuobst für die Zukunft
    Sebastian Grünwald, Grassl Hof, Ruhpalzing
  • Neue Ideen und Partner für die Anlage von Streuobstwiesen
    Norbert Metz, LPV Mittelfranken
Mittagspause

13.00 bis 16.00 Uhr

  • Der Wert der Obstbäume für Kinder, Erwachsene und Ruhende
    Barbara Stadlinger, Obernzenn
  • Unser Obstparadies – Obstanbau ohne Pestizide
    Martin Geng, Staufen im Breisgau
  • "Eva und Adam" -Tafelobst aus Streuobstsorten
    Alois Wilfling, OIKOS, Gleisdorf, Steiermark