Winterroggen

Winterroggen – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

Winterroggen Feldbestand
Nach derzeitigem Stand der Ernte fuhr die Praxis heuer bei Winterroggen mit rund 53 dt/ha einen etwas höheren Ertrag als letztes Jahr ein, ein Ergebnis, das dem langjährigen Schnitt entspricht. Bei der Sortenwahl sollten neben der Ertragsleistung auch Standfestigkeit, Krankheitsresistenz und insbesondere die Anfälligkeit für Mutterkorn beachtet werden. Das Lebensmittelrecht schreibt bei Winterweizen seit Anfang des Jahres und bei Roggen ab Juli 2024 niedrigere Grenzwerte vor. Resistenzprüfungen im Rahmen der Sortenzulassung belegen große Sortenunterschiede

mehr

Getreidefachtagung 2022
Fachbeitrag von Ulrike Nickl und Dr. Lorenz Hartl

Neue Brotgetreidesorten – aktuelle Entwicklungen pdf 2,9 MB

Versuchsberichte

Die Versuchsberichte stellen die Versuchsergebnisse aus den Landessortenversuchen ausführlich und dennoch in kompakter Form dar.
Sie informieren allgemein über den Anbau in Bayern sowie über die Versuchsorte und Anbaubedingungen. Sie geben Auskunft über Ertrags- Bonitur- und Qualitätsergebnisse der geprüften Sorten und liefern eine ausführliche Sortenbeschreibung, die auf mehrjährigen bayerischen Ergebnissen beruht.

Anbauschwerpunkte Winterroggen

Anhand der Karte „Anbauschwerpunkte Winterroggen“ ist leicht zu erkennen, wo sich der Winterroggenanbau konzentriert. Die Karte wird jährlich aktualisiert und basiert auf den Angaben der Landwirte im Mehrfachantrag (InVeKoS-Daten).

Da es sich hier um die vorläufigen InVeKoS-Daten handelt, kann es zu Abweichungen mit den endgültigen Daten kommen. Nach dieser vorläufigen Erhebung stehen im Erntejahr 2022 gut 34 000 Hektar Winterroggen, einschließlich Ganzpflanzensilage.

Anbauschwerpunkte von Winterroggen (Grafik zum Ausdrucken) pdf 317 KB

Newsletter Versuchsergebnisse aus Bayern
Über unseren E-Mail-Newsletterdienst informieren wir Sie zeitnah über die neuesten Versuchsberichte.

Mehr zum Thema

Institut für Pflanzenschutz
Krankheiten und Schädlinge: Getreide

Informationen zur Diagnose und zur gezielten Bekämpfung der wichtigsten Krankheiten und Schädlinge im Getreidebau können helfen, Ertragsverluste zu verringern und die Qualität des Erntegutes zu sichern Mehr

Unkrautmanagement im Getreidebau

Die erfolgreiche Unkrautbekämpfung ist nicht nur eine der ersten, sondern auch eine der wichtigsten Produktionsmaßnahmen im Getreidebau. Informationen und Empfehlungen zum Herbizideinsatz in Getreide, Mischbarkeit von Getreideherbiziden und Unkrautbekämpfung in Sommergetreide unterstützen bei der Arbeit. Mehr

Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz
Düngung

Bedarfsgerechte Düngung ist die Grundvoraussetzung für die betriebswirtschaftliche Optimierung und für eine umweltschonende Bewirtschaftung Mehr