Neue LfL-Zweigstelle Ruhstorf a.d.Rott
Arbeitsbereich Diversifizierung startet in Ruhstorf a.d.Rott

Mit der feierlichen Eröffnung der neugebauten Büroräume am Standort Ruhstorf a.d.Rott nimmt auch der Arbeitsbereich Diversifizierung des Instituts für Betriebswirtschaft und Agrarstruktur seine Arbeit an der neuen Zweigstelle der LfL in Niederbayern auf.
Messestand mit GruppeZoombild vorhanden

Das "Team Diversifizierung" in Ruhstorf (v.l.n.r.: Dr. Sophia Goßner, Julia Saller, Dr. Gerhard Dorfner)

Im Rahmen einer Feier am 5.11.2019 mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft, darunter als Festrednerin auch Staatsministerin (StM) Michaela Kaniber, wurde der nächste Schritt in Ruhstorf gewürdigt. Neben den bereits etablierten Arbeitsbereichen Digitalisierung und Agrarökosysteme wird jetzt auch zum Thema Diversifizierung und Einkommenskombinationen in Ruhstorf gearbeitet. Das "Team Diversifizierung" startet mit Dr. Gerhard Dorfner, Dr. Sophia Goßner und Julia Saller. Zunächst geht es in den Arbeitsgruppen Grundsatzfragen, Direktvermarktung und Landtourismus/Urlaub auf dem Bauernhof um eine Bestandsaufnahme des Sektors, um Aktualisierung und Bewertung vorhandener Daten und nicht zuletzt um den Aufbau von vielfältigen Kontakten und Netzwerken.
Die von Antonie Huber geleitete Arbeitsgruppe "Erlebnisorientierte Angebote und Soziale Landwirtschaft" bleibt in München aktiv und wurde mit Petra Kubitza verstärkt.

Wichtiges Zukunftsthema

PersonengruppeZoombild vorhanden

StM Michaela Kaniber im Gespräch mit Dr. Sophia Goßner, Dr. Gerhard Dorfner und LfL-Präsident Jakob Opperer

Diversifizierung wird zweifelsohne immer weiter an Bedeutung und Vielfalt gewinnen. Daher wird sich der Arbeitsbereich personell und thematisch Stück für Stück in Ruhstorf weiterentwickeln mit der klaren Zielsetzung, das Institut für Betriebswirtschaft und Agrarstruktur noch stärker als bisher als Informations- und Beratungsdienstleister auch im Bereich Diversifizierung zu positionieren. Die neugeschaffene Gruppe in Ruhstorf ist hochmotiviert und freut sich über jeden Kontakt, aus dem sich Zukunftsperspektiven für landwirtschaftliche Betriebe jenseits der klassischen Wachstumsstrategien in Bayern entwickeln.

Ansprechpartner
Dr. Gerhard Dorfner (Grundsatzfragen), Tel.: 08161-8640-4661
Dr. Sophia Goßner (Direktvermarktung), Tel.: 08161-8640-4658
Julia Saller (Urlaub auf dem Bauernhof), Tel.: 08161 8640-5709
Postadresse: Institut für Agrarökonomie - Standort Ruhstorf, Kleeberg 14, 94099 Ruhstorf a.d.Rott
E-Mail: agraroekonomie@lfl.bayern.de

Mehr zum Thema

Die LfL in Ruhstorf a.d.Rott

Die LfL baut in Ruhstorf a.d.Rott, Landkreis Passau, einen neuen Standort auf. Das Projekt ist Teil der Heimatstrategie der Bayerischen Staatsregierung. Im Zusammenspiel von Forschung, Wirtschaft und landwirtschaftlicher Praxis sollen in Ruhstorf zusammen mit den LfL-Instituten und -Abteilungen in Freising-Weihenstephan und München zukunftsfähige Lösungen für die Agrarwirtschaft in Bayern entwickelt und zur Praxisreife gebracht werden. Mehr