Düngung
Leitfaden für die Düngung von Acker- und Grünland

Die Optimierung der Düngung landwirtschaftlicher Kulturen ist nicht nur aus ökonomischen, sondern auch aus ökologischen Gründen (z. B. Auswaschung von Nitrat ins Grundwasser, Abschwemmung von Phosphat in Oberflächengewässer, Abgasung von Ammoniak) dringend erforderlich.

Voraussetzung dafür ist neben der richtigen Mengenbemessung eine auf den Bedarf der Pflanzen abgestimmte Terminierung der Düngegaben.
Der Leitfaden enthält Anleitungen zur Düngebedarfsermittlung mit den dafür notwendigen Richtwerten. Die Berücksichtigung dieser Werte bei der Düngebedarfsermittlung und der Erstellung von Nährstoffvergleichen erfüllt die Einhaltung der guten fachlichen Praxis nach der Düngeverordnung.

Informationen zum Gelben Heft (Stand 2018)

Mit dieser Auflage des Gelben Hefts verlieren ältere Auflagen ihre Gültigkeit. Bei Betriebskontrollen ist die Auflage 2018 vorzuweisen.
Das Gelben Heft 2018 basiert auf die Vorgaben der Düngeverordnung 2017. Mit der Novellierung der DüV im Mai 2020 haben sich einige Berechnungsvorgaben geändert. Auch die Basisdaten, welche sich als Zusammefassung der „Bayerischen Basisdaten zur Umsetzung der Düngeverordnung – Stand Januar 2018“ im Anhang befinden, entsprechen nicht den aktuell gültigen Basisdaten.

Bayerische Basisdaten

Mehr zum Thema

Düngeverordnung

Verordnung über die Anwendung von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln nach den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis beim Düngen (Düngeverordnung-DüV). Die neue Düngeverordnung wurde am 01.06.2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. In dieser Form galt sie bis 30.04.2020. Seit 01.05.2020 gilt die Düngeverordnung mit Änderungen. Mehr