Digital Farming News

Tabletnutzung in der Landwirtschaft, gezeichnet
Mit den "Digital Farming News" informieren wir regelmäßig über Highlights unserer beiden Arbeitsgruppen "Digital Farming" und "Agrarrobotik".

Robotics Edition: Farmdroid FD20

Die Arbeitsgruppe Agrarrobotik erprobt derzeit den Farmdroid FD20, einen Agrarroboter, der autonom Rüben sät und hackt. (23.4.2020)

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Gutsverwaltertagung

Gruppenfoto
Zwar fand der Besuch der Gutsverwaltertagung am LfL-Standort Ruhstorf bereits Ende Januar statt, doch die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Schule und Beratung" erlaubt nochmal einen Rückblick. Neben Informationen über die Gutsverwaltertagung allgemein erklärt der Bericht, mit welchen Themen der Digitalisierung sich die Verwalter der Staatsgüter in der Kleeberger Werkstatt auseinandersetzten und wie sie vor Ort in die Forschung der ILT-Arbeitsgruppen Digital Farming und Agrarrobotik eingebunden wurden. (9.4.2020)

Bericht "Wie digital sind Sie?" (SuB 3-4/März-April 2020, Seite 47) Externer Link

40. GIL-Jahrestagung

Die 40. Jubiläumsjahrestagung 2020 der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (GIL) fand vom 17. bis 18. Februar am Ort ihrer Gründung in Weihenstephan statt. Organisiert wurde die Jubiläumstagung vom Institut für Landtechnik und Tierhaltung (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft) sowie vom Hans Eisenmann-Forum für Agrarwissenschaften (Technische Universität München). Mit knapp 190 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Tagung ein voller Erfolg. (21.2.2020)

Pressemeldung zur Tagung Externer Link

Should farmers or the extension approach adapt to possibilities of digital agriculture?

Anfang Februar hielt Prof. Ortiz (Auburn University, Alabama, USA) auf Einladung der ILT-Arbeitsgruppe Digital Farming einen spannenden Vortrag zum Thema „Should farmers or the extension approach adapt to possibilities of digital agriculture?“. Prof. Ortiz verbringt aktuell ein Sabbatical an der FAO in Rom und beschäftigt sich dort mit Fragen des Wissenstransfers und der Beratung mit einem Fokus auf Digital Agriculture. Ihr Vortrag adressierte unter anderem die Situation, dass weltweit die Akzeptanz digitaler Technologien in der landwirtschaftlichen Praxis hinter den Erwartungen zurückbleibt und welche Rolle Wissenstransfer und Beratung in diesem Kontext einnehmen. (13.2.2020)

Ältere Beiträge

Die Welt zu Gast in Ruhstorf

Die Welt, genauer gesagt 24 Vertreter aus 10 Ländern, waren am 10.12.2019 zu Gast am neuen Standort der LfL in Ruhstorf an der Rott. Die Digital Farming Group organisierte für die Besuchergruppe im Rahmen des GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) Exposure Seminars "Informations- und Kommunikationstechnik in der Landwirtschaft" einen Workshop. (21.01.2020)

Die Welt zu Gast (Artikel in der Passuer Neue Presse, 18. Dezember 2020) pdf 1,2 MB

Eine digitale Landwirtschaft? Ja! Aber was denkt die Gesellschaft?

Mit neuen Technologien sind wir im Hinblick auf deren gesellschaftliche Akzeptanz nicht immer gut gefahren – siehe Gentechnik. Auch eine digitale Landwirtschaft dürfte kein Selbstläufer werden, zeigt unsere deutschlandweite Befragung. Erste Ergebnisse dazu wurden kürzlich in den DLG-Mitteilungen veröffentlicht. (15.01.2020)

Aber was denkt die Gesellschaft? (Artikel in DLG-Mitteilungen 11/2019) pdf 885 KB