Praxisinformationen
Bunte Liste - Zuchtwertschätzergebnisse der Rassen Fleckvieh und Braunvieh

Die Bunte Liste beinhaltet eine züchterische Fachinformation über alle deutschen und österreichischen Besamungsbullen der Rassen Fleckvieh und Braunvieh, mit gültiger Besamungserlaubnis und Samenverfügbarkeit.

Hierbei sind die aktuellen Ergebnisse der Zuchtwertschätzung enthalten. Die Reihung der Bullen erfolgt nach Gesamtzuchtwert (GZW). Hinweise zur Interpretation der Ergebnisse können dem Vorspann entnommen werden. Für die Herausgabe der Ergebnisse ist die Zuchtwertprüfstelle Bayern verantwortlich.

Fleckviehbulle stehend nach rechts gedreht

Rasse: Fleckvieh
Foto: Besamungsstation Neustadt/Aisch

Braunviehbulle stehend nach rechts gedreht

Rasse: Braunvieh
Foto: Besamungsstation Greifenberg

Hinweise zur Interpretation der Ergebnisse der Zuchtwertschätzung

Die Zuchtwerte für alle Merkmale werden in länderübergreifenden Schätzverfahren für Deutschland und Österreich geschätzt. Damit sind alle Zuchtwerte zwischen diesen Ländern vergleichbar. Alle Zuchtwertschätzungen werden mit Tiermodellen durchgeführt (Ausnahme: Nutzungsdauer). Für die Milchleistungsmerkmale wird ein Random Regression Testtagsmodell verwendet. Bei einigen Merkmalen werden im Rahmen der Interbull-Zuchtwertschätzung zusätzlich Informationen aus anderen Populationen berücksichtigt (Fleckvieh: Milchleistung, Zellzahl; Braunvieh: Milchleistung, Zellzahl, Nutzungsdauer, Exterieur, Kalbeverlauf).

Seit April 2021 werden die Zuchtwerte nach dem Modell Single-Step berechnet. Die Grundlage dafür ist eine weibliche Lernstichprobe. Die Basis für die Zuchtwertschätzung bilden bei Fleckvieh die Kühe in einem Alter von 4 bis 6 Jahren, bei BrownSwiss in einem Alter von 6 bis 8 Jahren. Zu jeder Zuchtwertschätzung wird die Basis um weitere 4 Monate angepasst. Die Bullen in der Bunten Liste sind nach GZW gereiht. Der GZW ist ein, nach Zuchtziel, zusammengefasster Index der Einzelzuchtwerte, mit einem Mittelwert von 100 und einer Streuung von 12 Punkten bei Fleckvieh und 15 Punkten bei BrownSwiss.

Ansprechpartner
Bernhard Luntz
Institut für Tierzucht
Prof.-Dürrwaechter-Platz 1
85586 Poing-Grub
Tel.: 08161 8640-7150
Fax: 08161 8640-7199
E-Mail: Tierzucht@lfl.bayern.de

Ansprechpartner

Bernhard Luntz