Unkraut-Steckbrief
Sumpf-Ziest

Artname: Stachys palustris
Familie: Lippenblütler - Lamiaceae
Bayer-Code: STAPA
Logo Unkrautsteckbrief

Sumpf-Ziest (1)

Sumpf-Ziest (2)

Sumpf-Ziest (3)

Besondere Merkmale

Keimblätter rundlich, kurz gestielt (5-6 mm); Laubblätter länglich-lanzettlich, groß (bis 12 cm lang), kurz- oder ungestielt, nach oben kleiner werdend; Blüten groß (15 mm), rosa bis purpurrot mit weißer Zeichnung, zu 4-8 in Scheinquirlen; Stängel aufrecht, behaart, 30-100 cm hoch.

Ökologisches Profil

Ausdauernd, mit knollig verdickten Bodenausläufern; Blüte von Juni bis September; Vorkommen auf vernässten, luftarmen Böden, auf feuchten Ackerflächen, an Ufern, auf feuchten Wiesen; Verbreitung fast über die ganze nördliche Hemisphäre, in Deutschland überall verbreitet.

Bedeutung

Wurzelunkraut auf feuchten Standorten; schwer bekämpfbar, da das Rhizomsystem bei ausreichender Bodenfeuchte in tiefere Bodenschichten unterhalb der Bearbeitungstiefe ausweichen kann.

Direkte Bekämpfung

Getreide
Wirkstoffe (Bsp.): Metsulfuron, Thifensulfuron, Tribenuron, Tritosulfuron; als Stoppelbehandlung Glyphosat
Präparate (Bsp.): Concert SX, Dirigent SX, Pointer SX, Biathlon 4D; als Stoppelbehandlung Roundup PowerFlex u.a.
Mais
Wirkstoffe (Bsp.): Mesotrione, Sulcotrione, Nicosulfuron, Rimsulfuron, Tritosulfuron; nach der Ernte Glyphosat
Präparate (Bsp.): Callisto, Sulcogan, Kelvin, Motivell Forte, Arigo, Cirontil, Task, Principal, Arrat; nach der Ernte Roundup PowerFlex u.a.
Kartoffeln
Wirkstoffe (Bsp.): Rimsulfuron
Präparate (Bsp.): Cato
Zur Übersicht der Unkraut-Steckbriefe