Unkraut-Steckbrief
Acker-Hundspetersilie

Artname: Aethusa cynapium
Familie: Doldenblütler - Apiaceae
Bayer-Code: AETCY
Logo Unkrautsteckbrief

UKB_Steckbriefe_AETCY_Zeichnung

Acker-Hundspetersilie1

Acker-Hundspetersilie2

Besondere Merkmale

Keimblätter schmal, elliptisch, kahl, mit sich allmählich verschmälerndem Stiel; Laubblätter: Primärblätter in drei Lappen geteilt, folgende Blätter zwei- bis dreifach gefiedert, glänzend dunkelgrün, im Umriss dreieckig; Einzelblüten klein, weiß, in 10-20-strahliger, mittelgroßer Dolde; zu 3-5 in Trugdolden zusammenstehend; Früchte grüne, später schwarze fleischige Beeren; Stängel glatt, oft violett überlaufen, dicht verzweigt, Höhe je nach Standort sehr unterschiedlich (5-200 cm, auf Äckern meist nur 20 cm); ca. 500 Samen pro Pflanze, im Boden viele Jahre lebensfähig.

Ökologisches Profil

Ein- bis überjährig; generative Vermehrung; Keimzeit im Herbst und Frühjahr; Blütezeit Juni bis Oktober; Giftpflanze; Verbreitung in ganz Europa auf lockeren, nährstoffreichen, eher kalkhaltigen Lehmböden, auf Ackerböden und Ruderalflächen.

Bedeutung

Massenwüchsiges Samenunkraut, starke Ausbreitung in den letzten 15 Jahren im Rübenanbau, wo es mit den vorhandenen Herbiziden schwer zu bekämpfen ist.

Direkte Bekämpfung

Getreide
Wirkstoffe (Bsp.): Metsulfuron, Thifensulfuron, Iodosulfuron, Tribenuron, Florasulam, Mecoprop-P
Präparate (Bsp.): Concert SX, Dirigent SX, Pointer SX, Refine Extra SX, Primus, Husar Plus, Platform S
Raps
Wirkstoffe (Bsp.): Metazachlor + Quinmerac, Clomazone, Clopyralid,
Präparate (Bsp.): Effigo, Lontrel 720 SG, Butisan Top, Butisan Gold, Centium 36 CS
Mais
Wirkstoffe (Bsp.): Nicosulfuron, Rimsulfuron, Thifensulfuron, Foramsulfuron, Mesotrione, Dimethenamid-P
Präparate (Bsp.): Kelvin, Motivell Forte, Principal, Harmony SX, MaisTer, Callisto, Spectrum, Clio Super
Rüben
Wirkstoffe (Bsp.): Clopyralid, Triflusulfuron, Dimethenamid-P
Präparate (Bsp.): Lontrel 720 SG, Vivendi 100, Debut , Spectrum
Zur Übersicht der Unkraut-Steckbriefe