Stellenausschreibung Nr. 2024-31 - 12.02.2024
Projektkoordinator / Projektkoordinatorin (m/w/d) im Projekt Grundwasserstabilisierende Landwirtschaft im Bayerischen Donaumoos (StabiLand)

Im Institut für Agrarökologie und Biologischen Landbau am Standort Freising ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Projektkoordinator / Projektkoordinatorin (m/w/d) im Projekt Grundwasserstabilisierende Landwirtschaft im Bayerischen Donaumoos (StabiLand) Teilzeit mit 20%, befristet bis 14.12.2028 zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Sie unterstützen die Projektpartner im Bayerischen Donaumoos fachlich und organisatorisch bei Praxisversuchen zum Ackerbau auf Moorböden mit angehobenen Wasserständen durch
  • fachliche Betreuung der Projektpartner im Bayerischen Donaumoos bei Maßnahmen zum Wasser-rückhalt, Demoversuchen mit nässeverträglichen Kulturen und Fruchtfolgen
  • wissenschaftliche Betreuung und Auswertung der Maßnahmen, Fragebögen und Erfahrungsberichte und Aufbereitung für den Wissenstransfer
  • aktive Beteiligung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen zum Wissenstransfer
  • fachliche und administrative Betreuung des Projekts (Verträge, Berichte, Finanzen)

Wir erwarten

  • Abschluss als Master in Agrarwissenschaften, Gartenbau, Landespflege, Landschaftsökologie oder vergleichbaren Studiengängen (bei ausländischem Abschluss: Nachweis über die Anerkennung des Bildungsabschlusses in Deutschland).
  • Erfahrung im landwirtschaftlichen Moorbodenschutz
  • sehr gute Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen ins Bayerische Donaumoos und Abendveranstaltungen

Wir bieten

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L
  • eine spannende, kreative, anspruchsvolle und sinnstiftende Tätigkeit mit vielfältigen Kooperations-partnern

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich pdf-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer mit den üblichen Unterlagen (u.a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweisen, evtl. dienstlichen Beurteilungen).
Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten wird hingewiesen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die vollständige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 08.03.2024 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Forschungskoordination
Lange Point 12
85354 Freising

Ansprechpartnerin:
Frau Dr. Annette Freibauer
Tel.: 08161/8640-5804 / 5807
E-Mail: vpw@LfL.bayern.de