Stellenausschreibung Nr. 05/2023-BaySG - 23.01.2023
Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin Beschaffungsstelle (m/w/d)

Bei den Bayerischen Staatsgütern ist an einem seiner 7 Standorte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin Beschaffungsstelle (m/w/d) in Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Vorbereitung von Ausschreibungen, Markterkundung
  • Erstellung der Vergabeunterlagen (Leistungsbeschreibungen, Eignungs-, Leistungs- und Zuschlagskriterien, Bewertungsmatrix, Vertragsbedingungen etc.) in enger Abstimmung mit den Bedarfsträgern
  • Durchführung von europaweiten und nationalen Vergabeverfahren (Bekanntmachung, Beantwortung von Bieterfragen und Nachbereitung) unter Beachtung von insbes. GWB, VgV, UVgO, BayHO. Für die Durchführung der Ausschreibungen wird das elektronische Vergabe- und Beschaffungsmanagementsystem „Deutsche eVergabe“ eingesetzt
  • Beratung der Beschaffungsstellen bei der Durchführung von dezentralen Vergaben
  • Ausschreibung und anschließendes Management von bestehenden Rahmenverträgen
  • Mithilfe bei der Bedarfsermittlung sowie Ausschreibung neuer Rahmenverträge

Wir erwarten

  • Abschluss als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) im Bereich Wirtschaftswissenschaften z.B. BWL, VWL bzw. vergleichbare Studiengänge oder einen erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in
  • Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht (insbes. GWB, VgV, UVgO, VOL/B, BGB, VVöA)
  • praktische Erfahrungen mit der Durchführung von Vergabeverfahren sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Aufgeschlossenheit gegenüber sonstigen IT-Lösungen
  • Organisationsfähigkeit sowie ausgeprägte Team- und Dienstleistungsorientierung
  • selbstständige, sorgfältige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kommunikations- und Entscheidungsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem dienstleistungsorientierten Team
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, Möglichkeit des flexiblen Arbeitens (Homeoffice)
  • eine fundierte Einarbeitung und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen modernen, krisensicheren Arbeitsplatz mit allen attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Die beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (05/2023-BaySG) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerischen Staatsgüter haben sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordern deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 24.02.2023 an:
Bayerische Staatsgüter
Ansprechpartner: Herr Wolf Thalhammer
Prof.-Zorn-Str. 19
85586 Poing-Grub

Tel.: 089/6933442-120
E-Mail: wolf.thalhammer@baysg.bayern.de