Stellenausschreibung Nr. 02/2023-BaySG - 18.01.2023
Informationssicherheitsbeauftragte/Informationssicherheitsbeauftragter (m/w/d)

Bei den Bayerischen Staatsgütern ist an einem seiner 7 Standorte zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Informationssicherheitsbeauftragte/Informationssicherheitsbeauftragter (m/w/d) in Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Einführung und Betrieb eines ISMS
  • Steuerung und Koordination des IT-Sicherheitsprozesses der BaySG
  • Bearbeitung von Sicherheitsvorfällen und Zusammenarbeit im Informationssicherheitsmanagementteam des StMELF und der LfL
  • Beratung der Geschäftsleitung in allen grundsätzlichen Fragen der Informationssicherheit

Wir erwarten

  • Abschluss als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) in Informatik, Wirtschaftsinformatiker mit Schwerpunkt IT-Sicherheit bzw. vergleichbaren Studiengängen
  • Fachkenntnisse im Bereich Informationssicherheit
  • Kenntnisse im Bereich der BSl-Standards und der lSMS-Abläufe
  • Erfahrung bei der Umsetzung von IT-Sicherheitsanforderungen
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu Dienstreisen, Führerschein der Klasse B
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, analytisches Denken, strukturierte und eigenverantwortliche Handlungsweise

Wir bieten

  • Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (02/2023-BaySG) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerischen Staatsgüter haben sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordern deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Ausländische Hochschulabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 24.02.2023 an:
Bayerische Staatsgüter
Ansprechpartner: Frau Sabine Baumgartner
Prof.-Zorn-Str. 19
85586 Poing-Grub

Tel.: 089/6933442-115
E-Mail: Sabine.Baumgartner@baysg.bayern.de