Stellenausschreibung Nr. 176/2022 - 16.11.2022
wissenschaftl. Mitarbeiterin / wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d) im Rahmen des Forschungsprojektes „FInAL - Förderung von Insekten in Agrarlandschaften durch integrierte Anbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen“

Im Institut für Agrarökologie und Biologischen Landbau am Standort Ruhstorf a. d. Rott ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftl. Mitarbeiterin / wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d) im Rahmen des Forschungsprojektes „FInAL - Förderung von Insekten in Agrarlandschaften durch integrierte Anbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen“ in Teilzeit mit 50%, befristet bis 30.09.2025 zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Sie entwickeln und bearbeiten eigenständige wissenschaftliche Fragestellungen mit Landwirten in den Maßnahmenwerkstätten des FInAL Projektes
  • Sie koordinieren den Austausch und die Kommunikation mit den anderen Maßnahmenwerkstätten
  • Sie arbeiten eng mit den Projektpartnern von FInAL und den Arbeitsgruppen zusammen
  • Sie betreuen die FInAL-Landwirte fachlich bei der Durchführung der Feldversuche und führen die Datenerfassung, statistische Analyse und wissenschaftliche Bewertung der Ergebnisse durch
  • Sie sind Ansprechpartner für teilnehmende Landwirte bei Fragen zu Maßnahmenwerkstätten, Betriebsdatenerfassung und zum Monitoring
  • Sie führen den laufenden Co-Design Prozess fort, entwickeln die Transformationspfade und setzen sie in den beiden Landschaftslaboren mit den lokalen Akteuren um
  • Sie arbeiten bei der Organisation und Umsetzung von Infoveranstaltungen, Workshops und Exkursionen sowie der regionalen Öffentlichkeitsarbeit mit
  • Sie arbeiten an bei der Organisation und Durchführung des Monitorings und der Datenerfassung zur Biodiversitätswirkung in den beiden Landschaftslaboren mit
  • Sie unterstützen die Landschaftslaborkoordination beim Management und bei der Kommunikation in den zwei bayerischen Landschaftslaboren des FInAL Projektes
  • Sie dokumentieren ihre Ergebnisse und präsentieren sie auf Verbundtreffen und Tagungen

Wir erwarten

  • Abschluss als Master/Dipl.Ing.(Univ.) in Agrarwissenschaften, Agrarbiologie, Landschaftsökologie bzw. vergleichbaren Studiengängen (bei ausländischem Abschluss: Nachweis über die Anerkennung des Bildungsabschlusses in Deutschland)
  • Erfahrung mit partizipativen Projekten an der Schnittstelle Landwirtschaft und Naturschutz und mit Verwaltungsaufgaben
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Agrarumweltmaßnahmen und Insektenschutz
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Landwirtschaft und der Statistik bzw. des Versuchswesens
  • sehr gute Kommunikations- und Organisationfähigkeiten und Sie sind teamfähig
  • eine gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • überzeugendes Auftreten in einem interdisziplinären Team (Landwirte, Verbände, Wissenschaftler)
  • Bereitschaft zu Tätigkeiten im Außendienst und eigenständigen, mehrtägigen Dienstreisen einschließlich Geländearbeiten; Führerschein Klasse B
  • einen sicheren Umgang mit den gängigen EDV-Programmen (Office/Datenbanken), GIS und R

Wir bieten

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L
  • eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und interessante Tätigkeit in einer innovativen Arbeitsumgebung

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (176/2022) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 06.12.2022 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Agrarökologie und Biologischen Landbau
Lange Point 12
85354 Freising

Ansprechpartner:
Herr Sebastian Wolfrum
Tel.: 08161/8640-4652

E-Mail: sebastian.wolfrum@LfL.bayern.de