Stellenausschreibung Nr. 169/2022 - 16.11.2022
pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte / pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter bzw. vergleichbare Ausbildung (m/w/d)

Im Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung am Standort Freising ist ab 01.02.2023 eine Stelle als pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte / pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter bzw. vergleichbare Ausbildung (m/w/d) Vollzeit, befristet für zunächst zwei Jahre zu besetzen.
Es handelt sich um eine Befristung nach § 14 Abs. 2 TzBfG. Aus diesem Grund können Bewerberinnen und Bewerber, die eine Vorbeschäftigung zum Freistaat Bayern haben, nicht berücksichtigt werden.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Durchführung von Reinheitsanalysen (Technische Reinheit, Besatz mit anderen Kultur-, Beikraut- und Ungrassamen) bei landwirtschaftlichem und gärtnerischem Saatgut nach morphologischen Merkmalen
  • Mitarbeit bei der biochemischen Prüfung auf Lebensfähigkeit (TTC-Test) und den verschiedenen Echtheitsprüfungen für die unterschiedlichen Fruchtarten
  • Mitarbeit bei den Keimprüfungen bei landwirtschaftlichem und gärtnerischem Saatgut
  • Mitarbeit bei allen anfallenden Arbeiten in der Beschaffenheitsprüfung Saatgut
  • Mitarbeit in der Qualitätssicherung und Dokumentation im Rahmen der internationalen ISTA Akkreditierung

Wir erwarten

  • Abschluss als pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/Angestellter bzw. vergleichbare Qualifikation/Ausbildung (bei ausländischem Abschluss: Nachweis über die Anerkennung des Bildungsabschlusses in Deutschland)
  • Bereitschaft bei Arbeitsspitzen während der Erntemonate mehr als die tägliche Arbeitszeit einzubringen
  • Teamgeist, Zuverlässigkeit und Organisationsvermögen
  • EDV-Kenntnisse (Excel, Word)
  • Englischkenntnisse

Wir bieten

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 6 TV-L

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (169/2022) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 06.12.2022 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung
AG Saatgutuntersuchung/Saatgutforschung
Lange Point 6
85354 Freising

Frau Nicole Chaluppa (08161/8640-3514)
Frau Dr. Berta Killermann (08161/8640-3953)
E-Mail: saatgutuntersuchung@LfL.bayern.de