Stellenausschreibung Nr. 91/2022 - 24.06.2022
Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Sachgebiet IT-Betrieb (VoIP, MDM) (m/w/d)

In der Abteilung Information und Wissensmanagement ist an den Standorten Freising, Grub oder Ruhstorf a. d. Rott ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Sachgebiet IT-Betrieb (VoIP, MDM) (m/w/d) Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • die Verwaltung, der sichere Einsatz und die Fortentwicklung der in der Landesanstalt eingesetzten mobilen Endgeräte (u.a. Konzepte für die Inbetriebnahme von Smartphones und Tablets mit der eingesetzten Mobile Device Managementlösung, Erarbeitung von Richtlinien, Prüfung und Freigabe von Apps für mobile Geräte, Prozessoptimierungen beispielsweise bei der Verwaltung von Mobilfunkverträgen)
  • die netzbasierte Telefonie (VoIP) mit den entsprechenden Infrastrukturkomponenten zu betreiben (Betreuung der CTI-Anwendung, Integration des zentralen Faxserver, Einbindung von analogen Endgeräten wie beispielsweise Türsprechanlagen, Planungen zum Einsatz von Spezialfunktionalitäten wie z.B. Chef-Sekretär-Funktion etc.)
  • Betrieb und Fortentwicklung der Netzwerkinfrastruktur (aktive und passive Netzwerkkomponenten, Firewalls, Segmentierung und Netzübergänge, zentrales öffentliches WLAN, Optimierung hinsichtlich Performance und Verfügbarkeit, Prüfung und Optimierung von Sicherheitsmaßnahmen)
  • Bearbeiten von Service-Anfragen sowie Lösen von technischen Störungen
  • Analyse der Systemauslastung, Fortentwicklung und Optimierung durch geeignete Tuningmaßnahmen
  • Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur und der eingesetzten Systeme, Koordinierung von Maßnahmen mit dem staatlichen IT-Dienstleistungszentrum (IT-DLZ)
  • Erstellen von Fachkonzepten sowie Dokumentation von IT-Systemen, IT-Sicherheitsmaßnahmen und organisatorischer Abläufe

Wir erwarten

  • abgeschlossenes Studium an einer Hochschule oder Berufsakademie in Informatik, Wirtschaftsinformatik bzw. einem vergleichbaren Studiengang (Dipl.Ing.FH/Bachelor) oder abgeschlossenes Studium im naturwissenschaftlich-technischen Bereich (Dipl.Ing.FH/Bachelor) in Verbindung mit mehrjähriger Berufserfahrung im IT-Management, IT-Lifecycle-Management, vorzugsweise in den IT-Strukturen im Geschäftsbereich des StMELF (bei ausländischem Abschluss: Nachweis über die Anerkennung des Bildungsabschlusses in Deutschland)
  • tiefergehende Kenntnisse bei der Betreuung von mobilen Endgeräten mit einer Mobile Device Management-Lösung
  • praktische Erfahrung und Wissen bei der Betreuung einer VoIP-Umgebung
  • breite Kenntnisse im Bereich Netzwerkmanagement
  • administratives Wissen zum Betriebssystem Windows sowie der Microsoft Office-Umgebung
  • sicherer Umgang mit einem elektronischen Dokumentenmanagementsystem
  • theoretische und praktische Erfahrungen im Projektmanagement
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (eintägig), Führerschein Klasse B, Mobilität und körperliche Einsatzfähigkeit
  • sehr gute Deutschkenntnisse schriftlich und mündlich
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sicheres Auftreten, Kreativität und Eigeninitiative
  • analytisches Denken und strukturiertes Vorgehen
  • Engagement und die Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche einzuarbeiten
  • hohe Motivation, selbstständige Arbeitsweise und eigenverantwortliches Handeln

Wir bieten

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L
  • interessante Herausforderungen hinsichtlich des Betriebs einer digitalisierten Arbeitsumgebung für Forschung und Verwaltung an 32 Standorten
  • betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • flexible Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf – ausgeglichene Work-Life-Balance

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (91/2022) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.08.2022 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Abteilung Informationsmanagement
Lange Point 12
85354 Freising

Ansprechpartner:
Hr. Erich Hof
Tel.: 08161/8640-3804

E-Mail: AIW@LfL.bayern.de