Stellenausschreibung Nr. 223/2021 - 25.11.2021
Doktorandin / Doktorand (m/w/d)

Im Institut für Landtechnik und Tierhaltung am Standort Freising ist vorbehaltlich der Projektbewilligung ab 01.01.2022 eine Stelle als Doktorandin / Doktorand (m/w/d) für das Projekt „Entwicklung und Erprobung eines innovativen Verfahrens zur Produktion von hochwertigem heimischen Eiweißfutter aus Luzerne sowie Luzerne- und Kleegras für Schweine und Wiederkäuer (NovaLuz)“ Vollzeit, befristet bis 31.12.2023 zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Durchführung des Projektes „NovaLuz“ mit eigener wissenschaftlicher Weiterqualifizierung (Promotion) im Rahmen des Projektes
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Feldversuchen mit verschiedenen Erntetechniken für Feldfutterbaubestände zur Produktion eines hochwertigen heimischen Eiweißfuttermittels
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Fütterungsversuchen in verschiedenen Praxisbetrieben (Milchvieh und verschiedene Monogastrier)
  • Weiterentwicklung einer bestehenden NIRS-Kalibration zur Schätzung des Blattanteils im Erntegut sowie Erstellung weiterer NIRS-Kalibrationen für relevante Inhaltsstoffe
  • Anfertigen von Berichten und Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Zeitschriften und Fachzeitschriften sowie Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen

Wir erwarten

  • Abschluss als Master/Dipl.Ing.(Univ.) im Bereich Agrarwissenschaften oder verwandter Disziplinen mit Berechtigung zur Promotion
  • Bereitschaft zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion)
  • vertiefte Erfahrungen im Bereich Verfahrenstechnik Feldfutterbau, im Feldversuchswesen sowie im Bereich Tierernährung
  • sehr gute IT-Kenntnisse im Bereich MS-Office und gängiger Statistiksoftware (z. B. R oder SAS)
  • Bereitschaft, ergebnisorientiert und vertrauensvoll mit den am Projekt beteiligten Landwirten, Wissenschaftlern und Industriepartnern zusammenzuarbeiten
  • selbstständige Arbeitsweise und Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und zu flexiblen Arbeitszeiten, insbesondere bei termingebundenen Arbeiten bei der Ernte
  • Führerschein mindestens B, ein Auto sollte zur Verfügung stehen

Wir bieten

  • Die Vergütung ist angelehnt an die Entgeltgruppe 13 TV-L (50 %).

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (223/2021) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05.12.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Landtechnik und Tierhaltung (ILT1b)
Vöttinger Str. 36
85354 Freising

Ansprechpartner:
Hr. Stefan Thurner
Tel.: 08161/8640-4179

E-Mail: Stefan.Thurner@LfL.bayern.de