Stellenausschreibung Nr. 216/2021 - 22.11.2021
Koordinatorin / Koordinator für angewandte Nutztierforschung (m/w/d)

Dem Präsidium zugeordnet ist am Standort Grub/Freising zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Koordinatorin / Koordinator für angewandte Nutztierforschung (m/w/d) Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Koordination der angewandten Forschungsprojekte der LfL zum Themenbereich Nutztiere und landwirtschaftliche Tierhaltung
  • Federführung bei der Erstellung und Umsetzung von LfL-Konzepten, LfL-Arbeitsprogrammen und des LfL-internen Monitorings, insbesondere im Auftrag des Präsidiums, des Staatsministeriums oder anderer Behörden
  • Entwicklung und Implementierung gesamtbetrieblicher Verfahren für die bayerische Nutztierhaltung auf Basis aktueller Forschungsergebnisse, in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der LfL-Institute
  • Unterstützung des Präsidiums bei innovativen Forschungsansätzen und Zukunftsperspektiven der bayerischen Tierhaltung
  • Wissenstransfer und Öffentlichkeitsarbeit zu den einschlägigen Themen der Nutztierhaltung, insbesondere Tierwohl, moderne, tiergerechte Haltungsverfahren sowie der gesellschaftlichen Akzeptanz der Tierhaltung
  • Mitwirkung in Gremien auf Bundes- und Länderebene, in enger Abstimmung mit den Fachkolleginnen und -kollegen

Wir erwarten

  • Abschluss als Master / Dipl. Ing. (Univ.) in Agrarwissenschaften bzw. vergleichbaren Studiengängen, möglichst mit Laufbahnausbildung für die vierte Qualifikationsebene, Promotion erwünscht
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich tierische Erzeugung, breite praktische landwirtschaftliche Erfahrung, gerne auch im vor- und nachgelagerten Bereich
  • vertiefte Kenntnisse der bayerischen Tierhaltung mindestens in den Bereichen Rind und Schwein, sehr gutes logisches Denkvermögen
  • fundierte Erfahrung in der Beratung landwirtschaftlicher Betriebe sowie im Unterricht und/oder Vor-trägen
  • Kreativität und hohe Teamfähigkeit
  • überzeugendes Auftreten und hohes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft, Organisationstalent und Koordinierungsfähigkeit

Wir bieten

  • Es handelt sich um einen Dienstposten der vierten Qualifikationsebene mit einer Beförderungsmöglichkeit bis Besoldungsgruppe A 15 BayBesG. (Die ausgeschriebene Stelle richtet sich aufgrund der verantwortungsvollen Aufgabe auch insbesondere an Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppe A 14 oder A 15.) Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (216/2021) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.12.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Präsidium
Lange Point 12
85354 Freising

Ansprechpartner:
Robert Brandhuber
Tel.: 08161/8640-5585

E-Mail: praesidium@LfL.bayern.de