Stellenausschreibung Nr. 207/2021 - 09.11.2021
Projektleiterin / Projektleiter Teilbeschaffungsstelle (m/w/d)

Am Standort Kulmbach ist ab 01.03.2022 eine Stelle als Projektleiterin / Projektleiter Teilbeschaffungsstelle (m/w/d) Vollzeit, befristet bis 29.02.2024 zu besetzen.
Es handelt sich um eine Befristung nach §14 Abs. 2 TzBfG. Aus diesem Grund können Bewerberinnen und Bewerber, die eine Vorbeschäftigung zum Freistaat Bayern haben, nicht berücksichtigt wer-den.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Konzeption und Aufbau einer Teilbeschaffungsstelle im Vergabewesen, dazu gehört:
  • Sammlung und Klärung von Fragenstellungen im Vergabewesen
  • Erarbeitung standardisierter Beschaffungsvorgänge einschließlich Beratung der Fachbereiche in allen Phasen der Vergabe insbesondere bei der Wahl der Verfahren, der Festlegung von Auswahl- und Zuschlagskriterien bis zur Zuschlagserteilung und dem Abschluss von Verträgen über Lieferungen und Leistungen
  • Integration und Anpassung bestehender Qualitätssicherungssysteme
  • Erstellung eines Handlungsleitfadens zur Projektdokumentation

Wir erwarten

  • Abschluss als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) in Public Management, Öffentliche Verwaltungswirtschaft, Verwaltungswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftsrecht bzw. Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften mit dem ersten Staatsexamen, alternativ Quereinsteiger mit vergleichbaren Kenntnissen und Erfahrungen oder
  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit mehrjähriger qualifizierter Berufserfahrung im Beschaffungsbereich bzw. eine gleichwertige Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung im Vergabewesen ist erwünscht. Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht sind von Vorteil.
  • sicherer Umgang mit den Office Anwendungen sowie die Bereitschaft zum Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und Servicebereitschaft
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zur selbstständigen Lösung von Problemstellungen
  • Verantwortungsbewusstsein und Sozialkompetenz
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen v.a.in Bayern (Dienstwagen vorhanden)
  • Interesse an Themen der Ernährung

Wir bieten

  • eine freundliche Arbeitsatmosphäre in einem jungen und interdisziplinären Team
  • gesundheitsförderliche Maßnahmen am Arbeitsplatz
  • einen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (207/2021) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 10.12.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn)
Ansprechpartner: Hr. Guido Winter
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach

Tel.: 09221/40782-230
E-Mail: poststelle@kern.bayern.de