Stellenausschreibung Nr. 53/2021 - 07.04.2021
Technikerin/Techniker (m/w/d) im Rahmen des Forschungsprojektes „Adapted feeding: Input-Output von Stickstoff und Phosphor am Ausbildungs- und Versuchszentrum des LVFZ Schwarzenau“

Im Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft am LfL-Standort Schwarzenau ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Technikerin/Techniker (m/w/d) im Rahmen des Forschungsprojektes „Adapted feeding: Input-Output von Stickstoff und Phosphor am Ausbildungs- und Versuchszentrum des LVFZ Schwarzenau“ Vollzeit, befristet bis 30.06.2023, mit Aussicht auf Verlängerung zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • technische Unterstützung des Forschungsprojekts
  • Erfassung der betrieblichen Nährstoffströme (In- und Output an Stickstoff- und Phosphor)
  • Betreuung projektrelevanter Fütterungsversuche
  • Mitarbeit bei Schadgasmessungen, Futter- und Güllebeprobungen
  • Erhebung von Rohdaten, Unterstützung bei der Auswertung und Berichterstattung

Wir erwarten

  • Abschluss als Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt/-in, Staatlich geprüfter Techniker/-in für Landbau, Meister/-in in einem Beruf der Agrarwirtschaft bzw. vergleichbare Qualifikation/Ausbildung
  • praktische Erfahrungen in der Schweinehaltung, Bereitschaft zur Arbeit im Schweinestall
  • Kenntnisse in den Bereichen Futtermittelkunde, Tierernährung und Schweinefütterung
  • selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Kenntnisse in den gängigen MS Office-Anwendungen
  • Führerscheinklasse B

Wir bieten

  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (53/2021) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23.04.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft
Prof.-Dürrwächter-Platz 3
85586 Poing/Grub

Ansprechpartner: Dr. Wolfgang Preißinger
Tel.: 09324/9728-26 oder 08161/8640-7401

E-Mail: ITE@LfL.bayern.de