Stellenausschreibung Nr. 48/2021 - 01.04.2021
Bachelor/Dipl.Ing.(FH) - Forstwirtschaft oder Gartenbau (m/w/d)

Im Institut für Pflanzenschutz, Arbeitsgruppe IPS 4d Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers am Standort Freising oder am Standort Grub sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) - Forstwirtschaft oder Gartenbau (m/w/d) Vollzeit, befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Mitwirkung bei der Planung und Koordinierung von Monitoringverfahren
  • Durchführung von bayernweiten pflanzengesundheitlichen Kontrollen und Pflanzenschutzmaßnahmen
  • Diagnose von Käfern und deren Schadbildern an Gehölzen in ganz Bayern
  • Administration und Fortführung von Bestandsdaten
  • Datenmanagement, Datenaufbereitung und Datenqualifizierung
  • Mitwirkung bei Fachschulungen und der Öffentlichkeitsarbeit
  • Sicherstellung des Betriebs der bayernweiten ALB-Hotline und des Funktionspostfach
  • Koordination des Pheromonfallenmanagements für alle Quarantänezonen
  • Unterstützung und Vertretung bei der Bearbeitung von EU-Kofinanzierungsanträgen

Wir erwarten

  • Abschluss als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) – Forstwirtschaft oder Gartenbau bzw. vergleichbaren Studiengängen
  • sehr gute Kenntnisse von Gehölzen und gute Kenntnisse von Insekten
  • sehr gute Deutschkenntnisse (C1-Sprachniveau)
  • gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • gute EDV-Kenntnisse
  • selbständiger, ergebnisorientierter und strukturierter Arbeitsstil
  • Bereitschaft zum Einarbeiten in neue Themen
  • Kontakt- und Kommunikationsstärke, Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zum bayernweiten Außendienst
  • Führerschein mind. Klasse B, wünschenswert BE

Wir bieten

  • eigenverantwortliche und interessante Tätigkeiten
  • kollegiales und motiviertes Projektteam sowie umfangreiche Einarbeitung
  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L
  • Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L; Jahressonderzahlung, Erfahrungsaufstiege, regelmäßige Tariferhöhungen, zusätzliche Altersvorsorge mit der Möglichkeit der Entgeltumwandlung, vermögenswirksame Leistungen, ggf. Zulage Verdichtungsraum München)
  • flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeit und ggf. der Möglichkeit für Telearbeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte per E-Mail (ausschließlich PDF-Dateien) unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (48/2021) mit den üblichen Unterlagen (u. a. tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Fortbildungsnachweise, evtl. dienstlichen Beurteilungen). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die LfL hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 02.05.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Pflanzenschutz
Arbeitsgruppe IPS 4d
Ansprechpartner: Herr Seif
Prof.-Dürrwaechter-Platz 1
85586 Poing OT Grub

Tel.: 08161 / 8640-7450
E-Mail: Bewerbungen-ALB@LfL.bayern.de