Stellenausschreibung Nr. 23/2021 - 18.02.2021
Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Entwicklung eines Schulungskonzeptes für TeilnehmerInnen der Ausgezeichneten Bayerischen Küche“

Im Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte am Standort München oder Ruhstorf ist ab 01.06.2021 eine Stelle als Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Entwicklung eines Schulungskonzeptes für TeilnehmerInnen der Ausgezeichneten Bayerischen Küche“ Teilzeit mit 50%, befristet für 2 Jahre zu besetzen.
Es handelt sich um eine Befristung nach §14 Abs. 2 TzBfG. Aus diesem Grund können Bewerberinnen und Bewerber, die eine Vorbeschäftigung zum Freistaat Bayern haben, nicht berücksichtigt werden.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Entwicklung eines Schulungskonzepts für TeilnehmerInnen und PrüferInnen des Programms „Ausgezeichnete Bayerische Küche“
  • Systemkontrolle und -entwicklungen für das Programm „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ und „Ausgezeichnetes Bayerisches Festzelt“
  • Kontrollbegleitung/Kontrollstellenaudits für bedarfsgerechte Konzepterstellung
  • Dokumentenverwaltung und Berichtswesen
  • Kooperation mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA e.V. über die Tochtergesellschaft Bayern Tourist GmbH BTG, der Genussakademie Bayern sowie bestehenden Projekten wie „Wirt sucht Bauer“

Wir erwarten

  • Abschluss als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) in Agrarwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen
  • Affinität zur Gastronomie/ Hotellerie oder idealerweise gastronomische Berufserfahrung
  • sicherer Umgang mit EDV-Programmen und Internet-Anwendungssoftware
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • hohe Flexibilität und Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit und Reisebereitschaft
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Führerschein und eigener PKW

Wir bieten

  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TV-L

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (23/2021) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 14.03.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte
Ansprechpartnerin: Frau Julia von Ingelheim
Menzinger Str. 54
80638 München

Tel.: 08161/8640-1334
E-Mail: Maerkte@LfL.bayern.de