Stellenausschreibung Nr. 209/2020 - 11.12.2020
Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der 3. Qualifikationsebene (m/w/d)

Im Institut für Fischerei am Standort Starnberg ist ca. ab 01.04.2021 eine Stelle als Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der 3. Qualifikationsebene (m/w/d) Vollzeit, befristet für 1 Jahr, zur Unterstützung bei der Durchführung der Staatlichen Fischerprüfung in Bayern zu besetzen.
Es handelt sich um eine Befristung nach §14 Abs. 2 TzBfG. Aus diesem Grund können Bewerberinnen und Bewerber, die eine Vorbeschäftigung zum Freistaat Bayern haben, nicht berücksichtigt werden.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Überwachung der Online-Präsenzkurse während der Pilotphase
  • Weiterentwicklung der Online-Präsenzkurse nach der Pilotphase
  • Überwachung der Online-Präsenzkurse nach der Pilotphase
  • Überarbeitung des Ausbildungsplanes
  • IT-Betreuung des Fragenkatalogs
  • Überarbeitung und Erweiterung der FAQ
  • Zertifizierung (Abnahme) neuer Prüfungslokale
  • Qualitätssicherung
  • Abnahme neuer Funktionen und Fehlerbehebungen
  • Testen der Funktionen der Fachanwendung über die Weboberflächen vor einem Versionswechsel
  • Sicherstellung der Verringerung unerwarteter Auswirkungen bei Updates von Programmbibliotheken und sonstigen technischen Neuerungen
  • Erstellung und Pflege von Einträgen in der eingesetzten Software zur Vorgangsverfolgung
  • Anlage entsprechender Nutzerkonten und sonstiger Objekte
  • Kommunikation mit externen Partnern (Landesfischereiverband Bayern e. V., Bezirksfischereiverbände, Kursleiter, Prüfungsleiter)
  • Unterstützung der IT des Instituts

Wir erwarten

  • Routinierter Umgang mit dem PC, Windows, MS-Office
  • Umgang mit webbasierten Informationssystemen
  • IT-Affinität
  • Führerschein der Klasse B wünschenswert
  • Koordinierungsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an Wochenenden und Abenden in seltenen Fällen

Wir bieten

  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (209/2020) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.01.2021 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Fischerei
Ansprechpartner: Frau Daniela Harrer
Weilheimer Str. 8
82319 Starnberg

Tel.: 08161/8640-6124
E-Mail: Fischerei@LfL.bayern.de