Stellenausschreibung Nr. 135/2020 - 30.07.2020
Leiterin/Leiter (m/w/d) des Arbeitsbereichs Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft

Im Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte am Standort München ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Leiterin/Leiter (m/w/d) des Arbeitsbereichs Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Vollzug der EU-Öko-Verordnung in Verbindung mit dem ÖLG (nationale Gesetzgebung)
  • Überwachung und fachliche Betreuung der Öko-Kontrollstellen
  • Vertretung Bayerns in verschiedenen nationalen Gremien (Ständiger Ausschuss der zuständigen Behörden der Länder, Arbeitskreise des Ständigen Ausschusses, Vertretung beim BÖLW)
  • Erstellung von Stellungnahmen bei Anfragen der EU-Kommission, des BMEL, des StMELF und politischen Gremien
  • Mitwirkung an Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Mitwirkung bei der Bewertung von Verstößen beim KULAP-Programm „Umstellung des Gesamtbetriebs auf ökologischen Landbau“
  • Systemkontrolle Bayerisches Bio-Siegel
  • Unterrichtserteilung Referendare, Anwärter, Chemieassistenten, Lebensmittelüberwachungspersonal, Studenten an Hochschulen und Universitäten, Studierende der Landwirtschaftsschulen, Vortragserstattung zum Thema „Analyse der Ökomärkte“
  • Mitwirkung bei der Schulung von staatlichen Beratungskräften
  • Projektleitung im Bereich von Forschungsprojekten zu Marktthemen im ökologischen Landau

Wir erwarten

  • Abschluss als Master/Dipl.Ing.(Univ.) in der Fachrichtung Land- oder Ernährungswirtschaft bzw. vergleichbaren Studiengängen
  • Grundkenntnisse im Pflanzenbau (alle Kulturen) und der tierischen Erzeugung (alle Haustierarten, die eine Bedeutung für die Lebensmittelerzeugung haben)
  • Kenntnisse der ökologischen Produktionsweisen im tierischen und pflanzlichen Bereich
  • Grundkenntnisse des Lebensmittelrechts
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Rechtsverordnungen im Bereich des ökologischen Landbaus
  • Grundkenntnisse im Verwaltungsrecht
  • geübter Umgang mit MS-Office-Softwareanwendungen und Kenntnisse in Statistik
  • vertiefte Kenntnisse in der landwirtschaftlichen Produktion
  • Führungserfahrung und selbständige Arbeitsweise
  • Organisationstalent und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit und gewandter Ausdruck in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch) für Wissenschaft und Praxis
  • Bereitschaft zu auswärtigen Dienstreisen und Tagungsteilnahme
  • Führerschein Klasse B und eigenes KFZ werden vorausgesetzt

Wir bieten

  • Es handelt sich um einen Dienstposten der vierten Qualifikationsebene mit einer Beförderungsmöglichkeit bis Besoldungsgruppe A 15 BayBesG. Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (135/2020) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23.08.2020 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte
Ansprechpartner: Herr Dr. Peter Sutor
Menzinger Straße 54
80638 München

Tel.: 08161/8640-1333
E-Mail: Maerkte@LfL.bayern.de