Stellenausschreibung Nr. 119/2020 - 25.06.2020
Wissenschaftl. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Ökonomische und ökologische Folgenbewertung von Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasen in der Landwirtschaft“

Im Institut für Betriebswirtschaft und Agrarstruktur am Standort München ist ab sofort eine Stelle als Wissenschaftl. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „Ökonomische und ökologische Folgenbewertung von Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasen in der Landwirtschaft“ Vollzeit, befristet bis 30.06.2022 zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • fachliche Umsetzung der Anbindung einer Treibhausgasbewertung an die Ökonomie-Bewertung der „LfL-Deckungsbeiträge und Kalkulationsdaten und die Schaffung einer Betriebsebene zur Betriebsbewertung
  • ökonomische und ökologische Bewertung von THG-Minderungsmaßnahmen
  • Erstellung der Programmiervorlagen
  • laufende Anpassung der Datengrundlage und Pflege der Emissionsfaktoren und -kennwerte unter Berücksichtigung internationaler und nationaler Regelwerke/Datenquellen zur Bilanzierung von THG-Emissionen
  • Workshops mit Beratern und Anwendern zur Sicherstellung der Anwendbarkeit und Bedienerfreundlichkeit des Bewertungstools

Wir erwarten

  • Abschluss als Master/Dipl.Ing.(Univ.) der Agrarwissenschaften bzw. vergleichbaren Studiengängen (z. B. Agrarmanagement, Umweltwissenschaften etc.)
  • erweiterte Fachkenntnisse in den landwirtschaftlichen Produktionsverfahren
  • Fachkenntnisse in der Agrarökonomie
  • sicherer Umgang mit MS Office, Kenntnisse in Java wünschenswert
  • gute Kommunikationsfähigkeiten und sicherer Schreibstil in Deutsch und Englisch
  • Engagement bei der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Experten der Praxis
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten

  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (119/2020) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 17.07.2020 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Betriebswirtschaft und Agrarstruktur
Ansprechpartner: Frau Halama/Herr Reindl
Menzinger Straße 54
80638 München

Tel.: 08161/8640-1245/-1462
E-Mail: agraroekonomie@LfL.bayern.de