Auftaktveranstaltung: DigiMilch startet am 26. März – Termin abgesagt

Zwei Personen bei der Eingabe von Daten auf dem Futtertisch im Kuhstall

Foto: Kastner

Die Digitalisierung in der Prozesskette Milcherzeugung führt Staatsministerin Michaela Kaniber am 26. März zur Landesanstalt für Landwirtschaft nach Grub – dort findet die Auftaktveranstaltung zum Experimentierfeld DigiMilch statt.
Das Projekt DigiMilch gehört zu einem von 14 Experimentierfeldern, die sich mit der Digitalisierung in der Landwirtschaft beschäftigt und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wird. Das Team um Projektleiter Dr. Bernhard Haidn hat fünf Bereiche identifiziert, die in der Prozesskette der Milcherzeugung berücksichtigt werden müssen: Wirtschaftsdüngermanagement, sensorgestützte Ertragsermittlung, Fütterungsmanagement, vernetzte Stalltechnik und vernetzte, tierindividuelle Sensorsysteme.
26. März 2020 • 10.00 Uhr
Auftaktveranstaltung DigiMilchInteressierte Landwirte, Wirtschaftsakteure und Verbraucher können sich über das Experimentierfeld informieren. Neben dem Besuch von Staatsministerin Michaela Kaniber werden Landwirte von ihren Erfahrungen mit digitalen Lösungen in ihrem Betrieb berichten und Hoffnungen an das Experimentierfeld DigiMilch äußern. Eine Podiumsdiskussion gibt weiteren Raum für regen Austausch.
VeranstalterBayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
VeranstaltungsortForum der Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub
AnsprechpartnerDr. Isabella Lorenzini
Telefon: 089 99141-338